Schlagwortkatalog - Schwarzmarkt - Berlin 2005

<< zurück zur Übersicht

<< zurück zu Schwarzmarkt Berlin

 

 

Angebote in: Arabisch, Bangla, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Plattdeutsch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Urdu und Wienerisch.

Aeronautik / Aktivismus, politisch / Arbeit / Architektur / Brauch / Choreografie / Dichtung / Dilemma / Erinnerung / Erziehung / Ethik / Geld / Kartografie / Kommunikation / Medien / Meteorologie / Modisterei / Musik, Historische Streichinstrumente / Musik, hören / Musik, komponieren / Musik, Lärm - Geräusch / Musik, Lied / Nirwanaprinzip / Ohne Schlagwort / Ökotrophologie / Orientierung / Quantenmechanik / Raum / Sex / Somatologie / Spiel / Sport / Sprache / Technik, handwerklich / Technik, künstlerisch / Technik und Körper / Text / Theater / Tiere / Tourismus / Übersetzung / Unfall / Urbanismus /

Aeronautik
Martin Wagner, Luftfahrtingenieur, wissenschaftl. Mitarbeiter am Institut für Luft- und Raumfahrttechnik TU Berlin
Willkommen an Bord - Systemtechnik heutiger Verkehrsflugzeuge.

Aktivismus, politisch
Biplab Basu, Historiker
Nur die Machtlosen stellen die Definition und Anwendung von Wissen in Frage

Tim Blue, Performance-Künstler, Aktivist, Musiker
1) Export Tyranny: Activism and Art on the Eve of War
2) Eat Propaganda, Shit Democracy: The Role of American Artists during War

Matthias von Hartz, Regisseur
Was Globalisierung und Demokratie nicht miteinander zu tun haben.

José Maria Vieira Mendes, Theaterautor und -übersetzer
Drei Lieder zur Nelkenrevolution, Portugal 25. April 1974:
E Depois do Adeus / Grandola, Vila Morena / Tanto Mar

Philipp Oswalt, Architekt, Publizist, leitender Kurator Shrinking Cities, Projekt Schrumpfende Städte
Entpolitisierung durch politische Kunst

Arbeit
Matthias Heisters, wissenschaftl. Mitarbeiter im Forschungs- und Anwenderverband Verkehrssystemtechnik
Gefühltes Wissen. Eine Alternative für Nicht-Akademiker?

Katja Reichard, Mitbetreiberin der Buchhandlung pro qm, Künstlerin, kollektive Projekte und Räume zu Stadt, Gender und Arbeitsverhältnissen
Techniken der Selbstausbeutung: Arbeitsleben im Differenzkapitalismus

Katharina von Wilcke, freie Produzentin
DepArtment: Die Unternehmung ein freies Produktionsbüro zu betreiben

Architektur
Elke Beyer, Historikerin mit Schwerpunkt postsozialistische Stadtentwicklung, wissenschaftl. Mitarbeiterin bei Shrinking Cities, Projekt Schrumpfende Städte
Die bemerkenswerten Ähnlichkeiten der Träume Fords und Stalins, oder: war die UdSSR im Aufbau ein Fall kapitalistischer Wunschproduktion? Eine Bildanalyse

Bruno Flierl, Architekturtheoretiker
Hochhäuser: immer höher, immer weiter; für wen und gegen wen?

Brauch
Irena Akopjan, Übersetzerin, Kulturorganisatorin
1) Topographie der Tafel: Platzierungsfragen bei Familienfeiern
2) Säkularisierte Bräuche: Wie man einen Weihnachtsbaum zu Chanukka schmückt

Andreas Bredenfeld, Übersetzer und Stadtführer, langjährige Tätigkeit als Betreuer in- und ausländischer Gäste des Bundespresseamtes
Die protokollarischen Regeln bei Besuchen ausländischer Staatsgäste

Amelie Deuflhard, Künstlerische Leiterin der Sophiensaele
Die Lammkeule und das Osterfest: Rezept und Zeremonie

Choreografie
Meg Stuart, Choreografin, Damaged Goods
Why Beauty is still an Option. A Choreography for Four Hands

Dichtung
Alexej Kairetdinow, Lyriker, Übersetzer
Erkläre Gedichte - auch einzelne Zeilen - anhand von Benn, Born, Brodsky und
selbstmitgebrachter Poesie

Dilemma
Harald Preissler, Zukunftsforscher bei DaimlerChrysler
1) Die Geschichte vom 18. Kamel
2) Die Geschichte vom fehlenden Quadrat

Litó Walkey, Dance Performer, Performance Gruppe Goat Island Chicago
The Act of Standing on one Leg in Goat Island Performance: Is it Dance or Is it Work?

Gabriele Leidloff, bildende Künstlerin, Produzentin, Initiatorin des Projektes
l o g - i n / l o c k e d o u t - ein Forum zwischen Kunst und Neurowissenschaft
Was sieht ein Mensch, dem nichts gezeigt wird und der doch glaubt, alles gesehen zu haben?

Erinnerung
Harun Farocki, Filmemacher
Erinnerung, schweig!

Maria Kwiatkowsky, Schauspielerin, Gewinnerin des Silbernen Leoparden in Locarno
Verdrängungskunst beigebracht von einem Profi

Erziehung
Marijke Hoogenboom, Prof. Kunsthochschule Amsterdam am Forschungsbereich für Kunstpraxis und interdisziplinäre Entwicklungen, Mitbegründerin von DasArts
If education is the answer - what is the question?
Anleitung für eine (Theater) Schule zum Selbermachen

Bernd O. Hölters, Leiter des Amtes für Bildung, Direktor VHS Friedrichshain-Kreuzberg
1) Volkshochschule heute: Zugänge zu gelungenem Lernen
2) Simplify your life: Anregungen für ein leichteres Leben

Lars Rudolph, Schauspieler & Assistentin
Heilsversprechungen für Menschen mit Disziplin

Ethik
Sabine Chwalisz, künstl. Leitung fabrik Potsdam, Performerin, Choreographin, Diplompsychologin
Überraschende und leichte Methoden eine lange und glückliche Beziehung zu führen

Anja Dieckmann, wissenschaftl. Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Abteilung Adaptives Verhalten und Kognition
Einfache Heuristiken für gute Entscheidungen

Dr. Monika Keller, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Arbeitsbereich soziale und moralische Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen, Privatdozentin FU
Vorstellungen über die Freundschaft und das Versprechen im Kulturvergleich zwischen China, Island, Russland, USA, Japan, Spanien und BRD/DDR

Angela Richter, Regisseurin
1) Strategien zur Vermeidung von Verantwortung
2) Anleitung zum Bau kleinerer Sprengsätze

Marc Siegel, Lehrbeauftragter im Seminar für Filmwissenschaften an der FU, Forschungsgebiet: Experimentalfilm und Queerstudies, Mitglied der Performancegruppe CHEAP
Pick yourself up with Anita O'Day: Anwendbare Überlebensstrategien einer Jazzsängerin

Geld
Stephan Geene, Mitbegründer des Verlags und Buchladens b_books, Kurator, Autor, Mitarbeiter des Kollektiv-Films le ping pong d'amour
Gelderersatzstoffe - wo Geld weniger wert sein kann als weniger Geld

Tom Lamberty, Verleger (Merve), Strategieberater (Hewitt) und Stachyologe
‚Die kapieren nicht' - Währung ‚Wissen' in Akademie, Industrie und Szenerie

Kartografie
Neco Celik, Filmemacher
Leben und Sterben in 36 (Teil 2)

Matthias Heisters, wissenschaftl. Mitarbeiter im Forschungs- und Anwenderverband Verkehrssystemtechnik
Zufußgehen - Verkehrsmittel und Mittel zur Aneignung urbanen Raums

Isabel Platthaus, Literaturwissenschaftlerin, Redakteurin
Einmal Hölle und zurück - Reiserouten durch die Unterwelt

Kommunikation
Birgit Althans, wissenschaftl. Mitarbeiterin FU im Fachbereich Erziehungswissenschaften, Sonderforschungsbereich Kulturen des Performativen, Praxis in der sozialen Jugendarbeit
Hilfe bei Klatschproblemen: Zum Informationsfluss in Unternehmensorganisationen

Dr. Dirk Baecker, Prof. für Soziologie, Universität Witten / Herdecke
The Turing-Machine: The Desire to Play and the Desire to Win

Jill Emerson, Tänzerin (z.Zt. bei dorkypark), Pilates-Lehrerin
Advice on dating methods and techniques

Anselm Franke, Kurator KunstWerke - Iinstitute or contemporary art
1) Gemeinsames Betrachten künstlerischer Arbeiten, Projekte- und Projektskizzen:
Angebot einer (improvisierten) kuratorischen Tendenz-Analyse (Material mitbringen)
2) Bildbefragung: Information, Imagination und Mythos am Beispiel einiger Fotografien (Fotos mitbringen)

Hella Knappertsbusch, Buchhändlerin bei der Reisebuchhandlung Schropp
Wie ich einem Autofahrer eine Wanderkarte verkaufe. Verkaufsstrategien

Thomas Sakschewski, Projektmanager und Lehrbeauftragter an der TFH Berlin
Betriebsinterne Kommunikation oder: Die lautesten Hunde haben die kürzesten Beine

Medien
Irena Akopjan, Übersetzerin, Kulturorganisatorin
Selbstdarstellung in einer virtuellen Welt: Welches Userpicture passt zu mir?

Carmen Bruder, Diplompsychologin, Doktorandin an der TU Berlin, Arbeitsbereich Mensch-Maschine-Interface
Warum Sie nicht schuld sind, wenn Ihr Computer spinnt. Psychologischer Hintergrund bei der Gestaltung technischer Systeme, und was Sie dazu beitragen können

Claudius Hagemeister, Autor für Spiel-CD-ROMs, Kurz- und Kürzestprosa, gibt Schreibkurse für Jugendliche Drehbuchschreiben für Spiel-CD-ROMs
buchhalterische Tugenden für spannungsgeladene Gameplays

Meteorologie
Christoph Keller, Forscher, Künstler
Kosmische Überlagerungen und Cloudbusten bei Wilhelm Reich

Modisterei
Dorothee Dubrau, Architektin, Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung im Bezirk Mitte
Politik, Kinder und Haushalt - alles unter einem Hut

Musik, Historische Streichinstrumente
Tilman Muthesius, Geigenbauer
Historische Streichinstrumente vor 1800 am Beispiel von Viola da Gamba und Viola da Braccio

Musik, hören
Eunice Martins, Improvisation / Komposition zu Anlässen und Orten aller Art, Hauspianistin des Kino Arsenal
Ohrspiele - Vom Hören der Welt und von bewegten Bildern

Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter von MaerzMusik - Festival für aktuelle Musik der Berliner Festspiele, ursprünglich sozialwissenschaftlicher Stadtforscher
Strategien gegen das Altern der Ohren, oder: Wie werde ich ein Freund guter Musik?

Musik, komponieren
Nathan Fuhr, Dirigent, Performer / Tänzer
An activity: The musicality of everyday gestures and non-verbal communication in silent cycles of rhythmic play

Ulrike Haage, Komponistin, Pianistin, Hörspiel-Autorin
Musikalische Hörbar: Über den gleichberechtigten Umgang mit Musik und Sprache. Eine Übung am Laptop

Daniel Ott, Komponist, Arbeitsschwerpunkte Neues Musiktheater und raum- bzw. landschaftsbezogene Arbeiten
Erfindung neuer Kunstsparten und -Formen. Interkulturelles Komponieren. Kulturelle Identität.

Hannes Strobel, Musiker und Komponist
Bei Ideenmangel Randomize: Komponieren am Computer mit ‚Metaphysical Function (N.I.)`

Musik, Lärm/Geräusch
Patric Catani, Musiker (EC8OR, Candie Hank, Gagarin)
Kinderzimmer Homecomputer Pioneer (Flex Busterman - Candiehank.com)
Living in Noise - how to produce counter noise with an Amiga Commodore

Hannes Strobel, Musiker und Komponist
Was ist ein Ton? Der analoge und digitale Weg von Sound

Musik, Lied
Nadja Michael, Sopran
Viel Körper - Viel Stimme? Der Zusammenhang von Physiologie und vokaler Durchschlagskraft

Burkhardt von Puttkamer, Opernsänger, Spezialist für Konzerte an ungewöhnlichen Orten (z.B. Antarktis, Bergwerkstollen)
Pinguin-Konzert. Eine antarktische Gesangsstunde, gesummt und mit Bildbeispielen

Nirwanaprinzip
Sofia Hulten, Bildende Künstlerin
Anleitung zum Verschwinden

Johannes Mergner, Taiji-Lehrer, Lehrbeauftragter am Institut für Theaterwissenschaften an der FU, Schauspieler, Regisseur, Choreograf
Einführung in das Taiji. Eine Übung

Eva Maria Schön, Bildende Künstlerin
Außer Kontrolle? Vom blinden Zeichnen und Blaupausen

Patricia Thielemann, Schauspielerin, Yogalehrerin, Inhaberin von Spirit Yoga
Klarer Kopf. Yoga für Großstadtmenschen

Nina Thorwart, Kostümbildnerin
Japanische Knottechnik und Ich-Verlust

Ohne Schlagwort
Benjamin Förster-Baldenius, darstellender Architekt
Organisation des Lebens in Großkommunen, oder vom Bauen ohne Baugenehmigung

Michael Stehr, Kommunikationsmanager
Gute Laune und das BTM. Eine Anleitung.

Florian Zeyfang, Künstler und Autor
Produktionsmittel 1970: Die TVideopolitik von Sonimage (J. L. Godard & A. M. Miéville) unter Berücksichtigung der Theorie der 2 Avantgarden (P. Wollen)

Ökotrophologie
Lindy Annis, Regisseurin, Performance-Künstlerin
The Artichoke: Its history and its consumption (bring your own fork!)

Bernhard Thome, Performance-Künstler, Koch
Kunst und Kochen. Geschmackliche und ästhetische Variationen von Ihrem Lieblingsrezept

Yoshio Yabara, Bühnen-, Kostümbildner und mehr
Das Universum des japanischen Reis und die Geheimnisse des Sushi Reis

Orientierung
Julian Klein, Regisseur, Komponist, Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
Der Goldene Schnitt in Mathematik und Kunst

Dr. Claudia Lux, Generaldirektorin der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Wo finde ich was? Tipps zu Profi-Suche in Berliner Bibliotheken

Benjamin Scheibehenne, Diplompsychologe, wissenschaftl. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Abteilung Adaptives Verhalten und Kognition, Forschungsgebiet Entscheidungsstrategien und Verhalten in Alltagssituationen
Zu viel Auswahl kann demotivieren

Dr. Udo Tietz, Privatdozent HU, Philosophische Fakultät, Vertretungsprofessur in Marburg, Mitherausgeber der Zeitschrift Berliner Debatte INITIAL
Wie Gesellschaftskritik formuliert werden kann - ein Orientierungslauf

Quantenmechanik
Alexej Kairetdinow, Lyriker, Übersetzer
Unschärferelation geht ohne Formeln (nicht). Ein Gedankenexperiment aus der Quantenmechanik von einem Philologen erklärt

Raum
Monika Bruns, Auraleserin
Individuelles Lesen der Lebensenergie. Aura- und Chakrenreading

Jesko Fezer, wissenschaftl. Mitarbeiter im Studiengang Architektur UdK, Mitbetreiber der Buchhandlung pro qm, Mitherausgeber von AnArchitektur
Die prinzipielle Unmöglichkeit räumlicher Planung

Katharina von Wilcke, freie Produzentin
Anleitung zur Bespielung eines einseitig verglasten 20-Fuß-Containers

Sex
Sachsse/Siegel, CHEAP
Dildos and Dildon'ts: How to Have Fun with Boys and Girls

Somatologie
Marijke Hoogenboom, Prof. Kunsthochschule Amsterdam im Forschungsbereich für Kunstpraxis und interdisziplinäre Entwicklungen, Mitbegründerin von DasArts
Skolioseberatung

Percy MacLean, Verwaltungsrichter, Menschenrechtsexperte, ehrenamtl. Vorstand des Vereins für ganzheitliche Gesundheit Weg der Mitte
Gesichts- und Nackenmassage. Theorie und Praxis

Spiel
Xavier Le Roy, Molekularbiologe, Choreograf, Tänzer
Anleitung zum Drei-Spiele-Spiel

Susanne Sachsse, Schauspielerin, Mitglied Performance Gruppe CHEAP
Erregung und Entspannung: Wie man das Beste aus Horrorfilmen herausholt

Sport
Amit Dasgupta, stellvertretender Botschafter Indiens
How to Become a Sillymidoff - An Introduction to Cricket

Ines Meyer, Kampfkünstlerin, QUANDAO Kung-Fu Trainerin, Juristin
DER: Discover, Explore, Relate - Kampfkunst im Alltag

Sprache
Inge Foerster-Baldenius, freie Journalistin, Aufbaureferentin der SPD-Fraktion der Volkskammer in der ehemaligen DDR, Referentin im Dokumentationszentrum für die Opfer deutscher Diktaturen
1) De Kedelkoppersprook, eine Geheimsprache aus dem Hamburger Hafen. Auch für menschliche Beziehungen und Vertraulichkeiten geeignet
2) Liebesbriefe auf Plattdüütsch aufsetzen

Abdel Amine Mohammed, Student, Brandenburger Flüchtlingsinitiative
1) Haussa: eine afrikanische Volkssprache
2) Dendi: eine afrikanische Volkssprache

Technik, handwerklich
Amelie Deuflhard, Künstlerische Leiterin der Sophiensaele
Die Anlage eines Bauerngartens

Constanza Macras, Choreografin, dorkypark
Working with props: Everything you find can be useful

Amelia Seymour, Bildende Künstlerin, Dozentin für Englisch bei Universal Music
Popeshat or Lotusflower - The Art of Napkinfolding


Technik, künstlerisch
Lutz Engelke, Geschäftsführer Triad Berlin, Szenograph
Kreativität - Ideen erfinden, Ideen umsetzen

Ilia Papatheodorou, Performance-Künstlerin, sheshepop
Erstellen eines Selbstportraits für die Bühne

Monika Rinck, Lyrikerin, Essayistin, Drehbuchautorin
The all time Hall of Shame. Wie wird Scham und ihre Überwindung zu einem Motor künstlerischer Produktion

Dr. Friedrich Weltzien, Kunsthistoriker FU, Experte für künstlerische Schaffensprozesse
Die schönsten Dinge entstehen manchmal von ganz allein; oder weshalb die Natur eine Künstlerin ist.

Yoshio Yabara, Bühnen-, Kostümbildner und mehr
Machart und Funktionen des Alltags- und des Theaterkimonos

Technik und Körper
Jill Emerson, Tänzerin (z.Zt. bei dorkypark), Pilates-Lehrerin
Learning a song or dance which could be helpful during a difficult date

Gertrud Schrader, Bildende Künstlerin, künstlerische Aktionen, Medienkunst, wissenschaftl. Mitarbeiterin Universität Hannover, Institut für Ästhetische Bildung
Elektronik und Biologie: Eleologie als künstlerischer Forschungsbegriff

Text
Michael Lüders, Journalist, Politikberater, Autor
Wie schreibe ich einen Bestseller? Nachdenken über ein unberechenbares Phänomen

Sophia New, Performance-Künstlerin, plan b
Don't Let Email Take Over. Preserving and Valuing the Sensuality of Letters

Edith Püschel, Psychologische Psychotherapeutin, wissenschaftl. Mitarbeiterin FU Berlin, ZE Psychologische Beratung
1) Subjektivität als Ressource. Übung zum wissenschaftlichen Schreiben 1
2) Metaphern, Narrative der Wissensvermittlung. Übung zum wissenschaftlichen Schreiben 2

Theater
Hamster Damm, Bühnenbildner, Spezialist für Maschinen-Theater
Theatrum Mundi im digitalen Zeitalter

Babara Gronau, Theaterwissenschaftlerin, Mitarbeiterin im Teilprojekt Ästhetik des Performativen am Sonderforschungsbereich Kulturen des Performativen der FU Berlin
1) Wie analysiert man eine Theateraufführung?
2) Wie spricht man über Theateraufführungen, die man nicht verstanden hat?

Matthias Lilienthal, Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer Hebbel am Ufer
Von A wie Abramovich bis W wie Wooster Group: Eine Jukebox der Theaterschaffenden

Tiere
Anja Dieckmann, wissenschaftl. Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Abteilung Adaptives Verhalten und Kognition
Zum Zahlenverständnis von Seelöwen (und anderen Wirbeltieren)

Nicholas Grindell, Übersetzer
Spekulatives Herangehen an öffentliche Tierskulpturen

Dr. Rüdiger Plarre, Biologe mit Fachgebiet der angewandten Entomologie (Insektenkunde), Berater der Bundesregierung, der Wirtschaft und des Verbrauchers in Fragen der Schadensvorbeugung durch materialzerstörende und vorratsschädliche Insekten, Lehrbeauftragter FU Berlin
Ungebetene Gäste in Haus und Hof - Insektenschädlinge an Gebrauchsgegenständen und Vorrat

Tourismus
Dorothee Wenner, Filmemacherin, Journalistin, Mitglied im Auswahlkomitee Internationales Forum des Jungen Films / Berlinale
Berliner Besuchsprogramme für touristisch Desinteressierte

Übersetzung
Frank Heibert, Literaturübersetzer, Lektor, Jazzsänger, u.a. von Don DeLillo, Tobias Wolf, Neil LaBute, Tony Kushner, Yasmina Reza, Bosis Vian, Jorge de Sena
HIS MASTER`S VOICE oder Der Ton macht die Musik: Intonationssicher Literatur übersetzen. Mit Beispielen

Nele Hertling, ehem. Intendantin der Hebbel Theater Berlin GmbH, Leiterin des Künstlerprogramms des DAAD, stellvertretende Direktorin der Akademie der Künste
Momente der Unverständlichkeit und Unübersetzbarkeit im internationalen Gastspielbetrieb anhand von Fallbeispielen

Christof Kurzmann, Musiker
Wienerisch mit Asterix

Unfall
Daniel Belasco Rogers, Performance-Künstler, Bühnenbildner, reckless sleepers, plan b
How to cartograph your accidents

Martin Nachbar, Choreograf, Tänzer, Ko-Kurator von mode05
Erprobte Umfalltechniken, die es ermöglichen unverletzt aus einem Unfall herauszukommen

Urbanismus
Elke Beyer, Historikerin mit Schwerpunkt postsozialistische Stadtentwicklung, wissenschaftl. Mitarbeiterin bei Shrinking Cities, Projekt Schrumpfende Städte
Ein Rundgang durch Leningrad 1983 - die Sehenswürdigkeiten einer spätsowjetischen Stadt mit Exkursen zur Stadtgeschichte

Dr. Klaus Brake, Prof. für Stadt- und Regionalentwicklung, seit 2000 selbständiger Forscher und Berater, Leiter der BerlinStudie
1) Mit Alltagswissen die Stadt voranbringen? Zwischen Bürgerhaushalt und Ich-AG
2) Zwangsmobilität: 1945 und heute