Schwarzmarkt - Lizenz ________ Mannheim - Juni 2009

<< zurück zur Übersicht

<< zurück zu Mobile Akademie Lizenz © Nr.1/2009 Mannheim

 


Schlagwortkatalog
Schwarzmarktwissen wird in folgenden Sprachen angeboten:
dänisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, mannemerisch, portugiesisch, spanisch und türkisch

ANTRIEB // BEWEGUNG // EINSATZ // FALSCHSPIEL // FIGUREN & AKTEURE // FÜHRUNG // GESCHICHTE // GESELLSCHAFT // GLÜCK // HOKUSPOKUS // ICH // IMAGINATION // KÖRPERPRAXEN // KREATIVWIRTSCHAFT // MACHT & MANIPULATION // MUSIK // PERSPEKTIVE // POLITIK & WIRTSCHAFT // PREIS // REGELN & NORMEN // SPEKTAKEL // SPIELRÄUME // SPRACHE // STRATEGIE & TAKTIK // ÜBERGANG // URHEBERRECHT // UTOPIE // VERANTWORTUNG // VERSCHIEDENHEIT // VERSUCHS(-ANORDNUNG) // VERWANDLUNG // VORSTELLUNG // WETTKAMPF // WIEDERHOLUNG // ZUSAMMENSPIEL

außerdem:
PRAKTISCHE ÜBUNGEN & KURSE


___Antrieb

Günter Eitenmüller Dekan der Evangelischen Kirche in Mannheim [Mannheim, Weinheim]
Die fehlende Liebe des Sisyphos - Das spielerische Bemühen um den Lebenssinn

Dr. Tagrid Leménager Dipl.-Psychologin und Suchtforscherin, Sängerin von Zero Dawn und Dr. Nina Kämmerer Ärztin, beide tätig in der Spielsuchtambulanz am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit [Mannheim]
Neurobiologische Grundlagen des pathologischen Spiels und therapeutische Wege aus der Sucht

Carlo Thränhardt 16-facher Deutscher Meister im Hochsprung, amtierender Europarekordhalter und dreifacher Weltrekordler, Motivationstrainer, Autor [München]
Auf die Sprünge helfen, auf die Spitze treiben: Wie motiviere ich mich zu meinen persönlichen Höchstleistungen

Dr. Klaus Wünnemann Zoodirektor Heidelberg [Heidelberg]
Warum spielt die Maus nicht mit der Katze?


___Bewegung

Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker Professorin für Alterswissenschaften an der Hochschule Mannheim, Fakultät für Sozialwesen, Projektleiterin "InnoWo: Zuhause bleiben bis zuletzt" [Mannheim]
Generationen spielend bewegen - Echte Aufgaben und viel Bewegung, ein Rezept für gelingendes Älterwerden und -sein?

Carsten Otte Radiomoderator und Schriftsteller, Autor "Goodbye Auto. Ein Leben ohne Führerschein" [Baden-Baden]
Warum wir in Zukunft kein Auto fahren werden und sich Erwachsene ein neues Spielzeug suchen müssen


___Einsatz

Ruth Hutter Künstlerin, Künstlerische Leiterin von "Girls go Movie", Steinbildhauerin und Hauswirtschafterin [Mannheim]
Machen-Schafft. Das Verhältnis von Tun und Denken in der Schaffenskraft

Prof. Dr. Christian Rieck Professor für Finance und Spieltheorie an der FH Frankfurt, Betreiber der Webseite "www.spieltheorie.de" [Frankfurt a.M.]
Schnick, Schnack, Schnuck - Spieltheorie im Finanzbereich

Axel Stamm Gewerkschafter, Netzwerker, ehem. Betriebsratsvorsitzender "Prinz Medienhaus" [Mannheim]
Der Kampf um Arbeitsplätze als Inszenierung der Wirklichkeit


___Falschspiel

Alexander Adolph Filmregisseur und Autor [München]
Über Hochstapler-Filme

Johann Danisch Erster Kriminalhauptkommissar bei der Kriminalpolizei Mannheim, Leiter des Dezernates für Insolvenz-/Vermögensdelikte, Betrug/Untreue und Korruption [Mannheim]
Lug und Trug. Von falschen Fürsten und Bräuten

Prof. Dr. Alexander Kosenina Literaturwissenschaftler, Autor von Büchern über Schauspielkunst, Akademische Spieler und Narren sowie den Schauspieler August Wilhelm Iffland [Mannheim, Hannover]
Von akademischen Scharlatanen

Sophie Sanitvongs Künstlerin, Mitarbeiterin von Maria Müller, bis diese in den Urlaub ging [Mannheim]
Spiel mit Identitäten

Wolfgang Sautermeister Mitbegründer und künstlerische Leitung von "zeitraumexit", Performance- und Bildender Künstler, Gastprofessor an der
Justus-Liebig-Universität Gießen [Mannheim]
Falschspieler - Lüge, Spiel und Täuschung in den Künsten


___Figuren & Akteure

Dr. Hans Joachim Bremme ehem. Präsident SV Waldhof Mannheim, ehem. Leiter der Öffentlichkeitsarbeit BASF, Gründungsvorsitzender der Metropolregion Rhein-Neckar [Heidelberg]
SV Waldhof Mannheim - Fußball im Spannungsfeld zwischen Chaos und Integration

Thorsten Geib Dipl.-Volkswirt, Controller (Versicherung), 1. Vorsitzender des größten und ältesten Mannheimer Schachvereins SK MA-Lindenhof 1865 [Mannheim]
Schach als Sport, Spaß, Kunst und Wissenschaft. Oder auch: der schmale Grat zwischen Genie und Wahnsinn

Christina Limbourg Dipl.-Volkswirtin, stellv. Vorsitzende der Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim e.V. [Mannheim]
Vom Schnürboden bis zu den Stimmbändern - Einblicke in das Nationaltheater aus der Sicht der Zuschauer

Gerhard Ruf Sammler von Schildkröt-Puppen, beschäftigt sich mit der Historie der Firma "Schildkröt", ehrenamtlich aktiv im Verein Geschichte Alt-Neckarau e.V. [Mannheim]
Erika, Inge, Peterle, geb. Schildkröt in Mannheim-Neckarau. Über die Geschichte der Firma Schildkröt

Luisa Stachowiak Schauspielerin am Nationaltheater Mannheim und Clownsschülerin [Mannheim]
Die Offenheit hinter der Clownsnase: Mut und Freiheit beim Clownsspiel


___Führung

Bekir Alboga Prediger, Imam, Islamwissenschaftler, Dialogbeauftragter, Mitglied der deutschen Islamkonferenz, Teilnehmer des Integrationsgipfels [Köln, Mannheim]
Die Spielereien des Propheten und der Humor des Imam

Christian W. Hübel Leiter der strategischen Steuerung der Stadt Mannheim, Ex-Geschäftsführer der SPD Rhein-Neckar, studierter Historiker und Politologe [Mannheim]
Macht: Spielinstrument, notwendiges Handlungsmittel, Bürde

Alexander Kalajdzic Erster Kapellmeister am Nationaltheater Mannheim, Professor an der Musikhochschule Zagreb, ständiger Gastdirigent der Cape Town Philharmoniker, der Zagreber Philharmonie sowie der Kroatischen Nationaloper [Mannheim, Zagreb]
Über die Kunst, 40 Individualisten zum Zusammenspiel zu bewegen


___Geschichte

Tilo Dickopp Studium der Mathematik und Informatik, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III, Dritter Meistergrad im GO [Mannheim]
GO: Geschichte und Kultur des ältesten Brettspiels der Menschheitsgeschichte

Liselotte Homering Leiterin der Theater- und Literaturgeschichtlichen Abteilung der Reiss-Engelhorn-Museen [Mannheim]
1. Schiller zum Quadrat: Eine topographische Spielerei
2. Das Einlagern des Flüchtigen - Das Theater im Museum


Katharina J. Schneider Literaturwissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Museen des Deutschen Literaturarchivs Marbach [Marbach am Neckar]
Autopsie Schiller. Zusammensetzen einer postumen Biographie aus Archivbeständen


___Gesellschaft

Thomas Feibel Medienexperte und Buchautor, Leiter des "Büro für Kindermedien Berlin", Co-Initiator des Kindersoftwarepreises TOMMI [Mannheim, Berlin]
Morden, metzeln, Punkte machen: Reden wir über Computerspiele und Gewalt

Gudrun Kuch Gemeinderätin der Linken Liste mit den Schwerpunkten Sozialpolitik, Bildung und Armut, Musikerin, engagiert sich bei "Mannheim gegen Rechts" [Mannheim]
Nicht mitspielen dürfen - Über Hürden bei der Chancengleichheit auf gesellschafliches und kulturelles Leben

Helmut Mann Dipl.-Sozialarbeiter beim Stadtjugendamt Mannheim, Vorstandsmitglied und Teamer bei kehrtwende e.V., einem gemeinnützigen Verein zur sozialen Integration straffälliger Jugendlicher [Mannheim]
Jugendliches Leben zwischen Größenwahn und Alltagsfrust, zwischen Anpassung und Übergriff. Die Arbeit mit jugendlichen Straftätern - ein unnützes Geschäft oder eine kulturelle Notwendigkeit?

Christine Rogozanu Rechtspflegerin bei der Staatsanwaltschaft Mannheim, Initiatorin und Produzentin des Hip-Hop Musicals "Changes - Veränderungen brauchen Mut" [Mannheim]
Konfliktlösung durch Kreativität: Wunschdenken, Widerstände und unerwartete Unterstützung

Dr. Albert Schmelzer Dozent an der Freien Hochschule für Waldorfpädagogik, Mitbegründer der Freien Interkulturellen Waldorfschule in Mannheim-Neckarstadt [Mannheim]
Waldorfpädagogik als Erziehungskunst in einer globalisierten Welt


___Glück

Prof. Dr. Jens Holger Lorenz Professor für Didaktik der Mathematik an der PH Heidelberg, Dipl.-Psychologe und Kinderanalytiker [Heidelberg]
Das Gedächtnis der Roulettekugel: Die Mathematik von Glück, Pech und Bluff

Sabine Ritter von Zabern Einzelhandelskauffrau, Beraterin bei "Pepperparties", ein Anbieter von Homeparties mit Erotikartikeln für Frauen [Mannheim]
Meiner ist größer! Spielzeug für Erwachsene

Dr. Susanne Schlösser Historikerin und Archivarin, Abteilungsleiterin Historisches Archiv im Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte [Mannheim]
Fortuna kommt nach Mannheim - Lottogeschichte(n) aus dem 18. Jahrhundert (mit Gewinnchancen)

Elke Schmid Regisseurin, Mitglied der künstlerischen Leitung von "zeitraumexit", künstlerische Leiterin des Theaterlabels "EX!T Ausgangspunkt Theater" [Mannheim]
PLAYTIME xs - Versuchen Sie Ihr Glück im Dialog mit dem Würfel! Ermitteln Sie Ihre ganz persönlichen Fragen zum Glück! Eine Miniausgabe des aktuellen Theaterprojektes PLAYTIME


___Hokuspokus

Gisela Becker Zauberin, Vorsitzende des Ortszirkels MA-LU-HEI im Magischen Zirkel von Deutschland e.V. [Mannheim]
Warum ich mich zersägen ließ. Illusion der Zauberei als Bereicherung, Hütchenspiel als Betrug

Eugen Kettemann Konditormeister der Hofkonditorei Kettemann (gegr. 1897), Träger des Bloomaulordens, Hobbysänger [Mannheim, Ludwigshafen]
Von Mannemer Dreck und Riesentorten: Das Spiel mit den Zutaten (mit Kostprobe)


___Ich

Charles Graf Konfliktmanager, angestellt bei der Stadt Mannheim, ehemaliger Deutscher Meister im Boxen [Mannheim]
Der Schwarze Graf - Die Angst vor dem Ich

Lisa Massetti Schauspielerin, Theaterpädagogin, derzeit bei der "Creative Factory Jungbusch" [Mannheim]
Schiller à la Jungbusch. Eine Bühne für die Wirklichkeit - die Wirklichkeit als Bühne


___ Imagination

Ferdinand Mack fünffacher Weltmeister und Bundestrainer im Vollkontakt-Kickboxen, 7. Dan, Trainer, Autor [Mannheim]
Erinnerung an die Zukunft - Über die körperliche und mentale Vorbereitung auf den Kampf

Oliver Säuberlich Inhaber des Rollenspielladens "Wizard's Well", seit 20 Jahren praktizierender Rollenspieler und Spielleiter [Mannheim]
Von Elfen und Zwergen. Anleitung zur Heldenwerdung und Götterdämmerung


___ Körperpraxen

Stephanie Dorsheimer Betreiberin des SM- und Fetisch-Cafés "Why Not Mannheim" im Jungbusch [Mannheim]
Die Fee tut keinem weh - BDSM in Mannheim und Umgebung

Dominique Dumais dancer and choreographer, co-director of the Kevin O'Day-Ballett Mannheim [Toronto, Mannheim]
Trial and Error: Composing and Re-composing the Body in Contemporary Dance

Prof. Dr. Alexander Kosenina Literaturwissenschaftler, Autor von Büchern über Schauspielkunst, Akademische Spieler und Narren sowie den Schauspieler August Wilhelm Iffland [Mannheim, Hannover]
SchauSPIELkunst: Zur Begründung der Körpersprache im 18. Jahrhundert


___Kreativwirtschaft

Michael Ackermann Film Commissioner, Anwalt der Filmschaffenden der Metropolregion Rhein-Neckar [Mannheim]
Kreative Spielfilmwirtschaft: Bringt mir die Projekte nach Mannheim!

Christian Beiersdorf Spieleautor, langjähriger Redakteur und Produktmanager in der Spielwarenbranche u.a. bei "Ravensburger", Betreiber der Service- und Lizenzagentur "Projekt Spiel" [Freiburg]
Spieleautoren: Von der Idee zum fertigen Spiel

Otmar Bettscheider und Karin Herrmann gelernte Sprachwissenschaftler, Spieleautoren und -verleger, Inhaber des Spieleverlags "BiWo Spiele" [Mannheim]
Spielemacher: Von der Idee zum Eigenverlag

Dr. Gerd Axel Marenbach Physiker und Astronom, Fabrikant für fesselndes Stahlspielzeug, Inhaber der Firma "Axsmar" [Mannheim]
Über das Herstellen von (Ge-)Fühlswelten

Astrid Vogel Malerin, Galeristin, Kunsterzieherin, konzentriert ihren gestalterischen Willen seit 2005 auf Hüte [Mannheim]
Die Füße auf den Kopf stellen - Das Haupt als Spielplatz


___ Macht & Manipulation

Felix Ensslin Regisseur, Autor und Kurator [Potsdam]
"Ich habe das Meinige getan. Tun Sie das Ihre." (König Don Carlos, nach dem Sohnesmord) - Ungeheures Spiel: Die dunkle Seite der Schillerschen Ästhetik

Jürgen Gündel Dipl.-Psychologe, Lehrtrainer für Transaktionsanalyse und Enneagramm Professional Training nach Helen Palmer [Mannheim]
Manipulative Spielchen und wie man ihnen begegnet

Annette Heneka Dipl.-Sozialarbeiterin, Betriebswirtin (VWA), seit 1990 beim Mannheimer Frauenhaus e.V., Mitarbeiterin im Fraueninformationszentrum, Traumaberaterin [Mannheim]
Machtspiele im Kontext einer geschlechterhierarchischen Betrachtungsweise am Beispiel von Gewalt in Paarbeziehungen


___Musik

Niko Friedrich Musiker, seit 25 Jahren Soloklarinettist am Nationaltheater Mannheim und in diversen Kammermusikformationen [Mannheim]
Vom Rotlichtcafé in den Orchestergraben - Die Klarinette beim Kurfürsten Carl Theodor

Silke Hauck Singer-Songwriterin im Bereich Pop, Jazz und Soul mit regelmäßiger Show "Silke Hauck Nacht" im Mannheimer Schatzkistl [Mannheim]
Komposition und Improvisation. Über das Singen als Handwerk

Uli Krug Musiker (E-Bass, Sousaphon), Gründungsmitglied von "Mardi Gras.bb" [Mannheim]
Durch Zirkularatmung zu größerer Belastbarkeit

René Pollesch Regisseur, Autor [Berlin]
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er singt

Thomas Siffling Jazztrompeter, Bandleader, Produzent und Geschäftsführer von "SP-Siffling Productions" mit den Plattenlabels "JAZZ'n'ARTS", "Personality Records" und "künstlersache" [Mannheim]
Das Spiel des Augenblicks - Improvisation, die Seele des Jazz


___Perspektive

Dr. Ulrike Lorenz Kunsthistorikerin, Direktorin der Kunsthalle Mannheim [Mannheim]
Das Museum als Bühne und Spielfeld

Katrin Nagel Staatlich anerkannte Erzieherin, tätig im Kinderhaus Eichendorffstraße [Mannheim]
Wenn Kinder spielende Erwachsene spielen


___Politik & Wirtschaft

Maria Rigot Sozialarbeiterin, Gründungsmitglied von "ATTAC Mannheim" und Mitarbeiterin der Initiative "Freie Flüchtlingsstadt Mannheim" [Mannheim]
"Das Casino schließen" - Eine Einführung in das internationale Wirtschaftssystem und die Möglichkeiten seiner Veränderung

Dr. Viktor Winschel früher Spätheimkehrer, dann Filmproduzent, Programmierer, Dipl.-Volkswirt, jetzt frei schwebender wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mannheim [Mannheim]
Geldspiel vs. Spielgeld - Was ist Geld und wer produziert es? Leben wir im Kapitalismus oder im real finanzierten Sozialismus?


___ Preis

Miriam Caroli Stadträtin der Grünen, Theater-, Film- und Medienwissenschaftlerin, Projektmanagerin bei "tower media" [Mannheim]
Spiel-Geld: Utopien für die Verteilung von Kulturfördermitteln

Malte Jelden Künstlerischer Leiter DRAMA KÖLN e.V., Dramaturg an den Münchner Kammerspielen [München]
Wieviel Geld kostet gutes Spiel? Wofür das Stadttheater Millionen verbrennt und die Freie Szene sich selbst


___ Regeln & Normen

Andreas B. Seit ca. zwei Jahrzehnten aktiv in der BDSM-Szene (sowohl im Privatleben, als auch als BDSM-Locationbetreiber und Event-Veranstalter), Studium der Juristerei [Mannheim]
Die machen nix, die wollen nur spielen - Über die Notwendigkeit und die Abweichungs-Notwendigkeit von Regeln und Normen

Michael Böer Ingenieur und Mitinhaber einer Firma für Kraftwerkstechnik, Mitglied im 1. Croquet Club Südwest und Teilnehmer der Europameisterschaft 2009 im Golf-Croquet [Mannheim]
Über die Selbstrichtung. Fair Play im Croquet

Andrea Fuchs
Aktienhändlerin, institutionalisierte Sales-Kraft, Autorin "Die Judasbank" [Frankfurt a.M.]
Der reglementierte Regelbruch: Kundenberater und Aktienhändler auf dem schmalen Grad zwischen Bank- und Kundeninteressen und dem Gesetz

Prof. Dr. Gunter Gebauer Philosoph und Sportsoziologe, reflektiert und erforscht die Rolle von Spielen in der heutigen Gesellschaft [Berlin]
Regelbrüche in Sport, Sprache, Wirtschaft und Politik

Bettina Pfeil Inhaberin der Veranstaltungs- und Eventagentur "gastfreundschaft.", Trainerin für Umgangsformen, Juristin, Fußballfan, Genießerin [Alsbach a.d. Bergstraße]
Vom Umgang mit den Menschen, oder wie Sie mit einem Lächeln Ihre Mitmenschen und sich selbst verzaubern

Jonas Zech ausgebildeter Installateur und Croupier, Spezialist für Texas Hold'em Poker, Autor und Erziehungsbeistand, examinierter Germanist und Examensanwärter Philosophie [Mannheim]
Zwischen Illegalität und Reichtum: Vom Cash-Game zum Turnier- und Online-Poker und zurück ins Casino (für Fortgeschrittene und Spielwütige)


___ Spektakel

Michael P. Himmelsbach Präsident des Verbands Südwestdeutscher Rennvereine e.V., Ehrenpräsident des Badischen Rennvereins e.V. Mannheim-Seckenheim, ehem. internationaler Spring- und Military-Reiter [Mannheim]
Über Pferde, Jockeys und Wettkönige - Die Rennbahn-Society

Julia Nierstheimer Flash Mob-Magistra in Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Mitarbeiterin am Nationaltheater Mannheim im Bereich Marketing / Schule und Theater [Mannheim]
Flash Mob: Zur Entstehung und Entwicklung einer als Open Source zur Verfügung gestellten ästhetischen Praxis


___ Spielräume

Casino Internationale / Kathrin Böer Kulturwissenschaftlerin, Doktorandin am Laboratoire d'Esthétique théorique et appliquée - Paris 1 [Paris, Berlin] und Felix Sattler Künstler [Weimar, Berlin]
Casino ornamentale: Über Perserteppiche, Spiegel und andere ornamentale Geschichten aus der Welt der Spielcasinos

Daniel Fromm Parkour-Läufer, Mitbegründer von "Movement Mannheim", einem Zusammenschluss von Parkour-Läufern und Free Runnern [Mannheim]
Urbanes Querfeldein - Die Kunst der effizienten Fortbewegung

Corinna Harder Autorin, Gründerin des "UNDERGROUND Junior-Detektiv-Klub", Preisträgerin Kinderkulturpreis (DKHW), Krimispiele-Erfinderin, ausgebildete Elfenbeinschnitzerin [Frankfurt a.M.]
1. Kriminalität spielen: 20 Wege ein Verbrechen zu erfinden und anschließend aufzudecken
2. Kinderkriminalität: Wie Kinder im Detektivspiel lernen, die Welt zu entschlüsseln und die Regel wie den Regelbruch zu schätzen


Gunter Keller Waldorfpädagoge und Dozent an der Freien Hochschule für Waldorfpädagogik [Mannheim]
Erziehungskunst - Kreativität - Phantasie

Einhart Klucke Taxifahrer, Lehrer, Gewerkschaftssekretär, Kabarettist, Conferencier, Kurz- und Kleinkunst-Experte [Mannheim]
Wir alle spielen Theater - Die Selbstdarstellung im Alltag

Bettina Pfeil Inhaberin der Veranstaltungs- und Eventagentur "gastfreundschaft.", Trainerin für Umgangsformen, Juristin, Fußballfan, Genießerin [Alsbach a.d. Bergstraße]
"gastronomía = Vorschrift zur Pflege des Bauches" - Warum jeder gastronomische Betrieb nur so gut ist wie seine Mitarbeiter

Erik Pold choreographer, director, performer [Kopenhagen]
The Reality Game: We Turned Mannheim into a Stage


___ Sprache

Otmar Bettscheider und Karin Herrmann gelernte Sprachwissenschaftler, Spieleautoren und -verleger, Inhaber des Spieleverlags "BiWo Spiele" [Mannheim]
Sprachmacher: Spiele als Katalysatoren für Kreativität und Kommunikation

Dr. Elke Donalies Sprachwissenschaftlerin am Institut für Deutsche Sprache [Mannheim]
Der Herzkammerjäger heiratet die unkaputtbare Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänswitwe - Wortspiel, Spielregel, Regelverstoß

Dr. Frank Druffner Kunsthistoriker, Referent des Direktors des Deutschen Literaturarchivs Marbach [Marbach am Neckar]
Der Regelbruch als ästhetisches Prinzip

Dr. Christian "Chako" Habekost Entertainer (Comedyant, Kabarettist, Musik-Performer, MundArtist), Autor, Sprachwissenschaftler [Mannheim]
"Wie könne Sie sisch des nur alles merke?!" Über die Arbeit hinter der Pointe bei Kabarett und Comedy

Einhart Klucke Taxifahrer, Lehrer, Gewerkschaftssekretär, Kabarettist, Conferencier, Kurz- und Kleinkunst-Experte [Mannheim]
Die wunderbare Welt der Wortspiele

Dirk Nowakowski professioneller Erzähler von Geschichten, Märchen und Mythen, Bühnenbildner, Museumspädagoge, Sozialarbeiter [Mannheim]
"Sie konnten die Worte nicht in Strichen verstecken..." Sie erzählten nur.

Ulrich Verthein Leiter des Ressorts Sport beim Mannheimer Morgen [Mannheim]
Sprachradikalität und Sport


___ Strategie & Taktik

Andrea Ebbecke-Nohlen Dipl.-Psychologin, Studium der Sprachen und der Politischen Wissenschaft, Psychologische Psychotherapeutin für systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie, Leiterin des Helm Stierlin Instituts Heidelberg, Lehrtherapeutin, Lehrende Supervisorin und Lehrender Coach (hsi/SG) [Heidelberg]
Scheiter-Strategien - oder: Wie schaffe ich neue Handlungsspielräume in Familie, Partnerschaft und Beruf?

Prof. Dr. Thomas König Professor für Internationale und International Vergleichende Politik mit Arbeitsschwerpunkt auf strategischer Politikanalyse an der Universität Mannheim [Mannheim]
Warum spielen politische Akteure? Welche Strategien werden mit welchen Zielen verfolgt? Beispiele: Finanzkrise, Klimaschutz, EU-Verfassung

Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister der Stadt Mannheim [Mannheim]
Wahlkampf als Wettkampf: Über spielentscheidende Strategien und sinnlose Taktiken

Jonas Zech ausgebildeter Installateur und Croupier, Spezialist für Texas Hold'em Poker, Autor und Erziehungsbeistand, examinierter Germanist und Examensanwärter Philosophie [Mannheim]
Zwischen Glück und Strategie: Regularien und Geheimtipps zum Texas Hold'em Poker (für Anfänger und Spielwillige)


___ Übergang

Prof. Udo Dahmen Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer Popakademie Baden-Württemberg [Mannheim]
Popspiele - Über den Flow und Mendel'sche Regeln

Prof. Dr. Patrick Primavesi Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig, Direktor des Tanzarchivs Leipzig e.V. [Leipzig]
Theater/Spiel zwischen Repräsentation und Verausgabung


___ Urheberrecht

Christian Beiersdorf Spieleautor, langjähriger Redakteur und Produktmanager in der Spielwarenbranche u.a. bei "Ravensburger", Betreiber der Service- und Lizenzagentur "Projekt Spiel" [Freiburg]
Wem gehört das Spiel? Das Kulturgut Spiel - ein Stiefkind des Urheberrechts

Julia Neigel freischaffende Künstlerin, Sängerin, Songschreiberin, Produzentin [Ludwigshafen, Mannheim]
Wem gehört die Komposition? Über juristische und finanzielle Unwegsamkeiten als KünstlerIn


___ Utopie

Sonja Brünzels Autorin und politische Aktivistin, veröffentlichte zusammen mit Luther Blissett das "Handbuch der Kommunikationsguerilla" [Deutschland]
Karneval, das Spiel mit Ambivalenzen, ist nicht die Revolution. Er öffnet das Fenster des Was-Wäre-Wenn, und erlaubt denen, die keine Märtyrer sein wollen, im phantastischen Spiel die Utopien aufscheinen zu lassen

Dr. Jörn Etzold Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Universität Gießen, Autor "Die melancholische Revolution des Guy-Ernest Debord" [Frankfurt a.M.]
Verstecken spielen. Die Situationistische Internationale

Peter Mendelsohn Die PARTEI, Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg und stellv. Bundesvorsitzender, Schatzmeister der Hintner-Jugend,
Dipl.-Volksswirt (BA) [Mannheim]
Visionen für Deutschland - Warum wir wieder eine Mauer brauchen

Prof. Dr. Sandra Richter Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart und Visiting Fellow am King's College London [Stuttgart]
Bessere Welt spielen. Optimistische Entwürfe für die Zukunft


___ Verantwortung

Prof. Ines Geipel Schriftstellerin, Dopingexpertin und Professorin für Verssprache in Berlin [Berlin]
Was vom Talent übrig blieb - Doping als chemisches Spiel?

Julia Neigel freischaffende Künstlerin, Sängerin, Songschreiberin, Produzentin [Ludwigshafen, Mannheim]
Über die Verantwortung, die aus der Freiheit der Kunst erwächst

Ursula Nusser Journalistin, Leiterin der Redaktion "SWR2 Forum" (Hörfunk-Diskussionsreihe im Südwestrundfunk) [Baden-Baden]
Gefährliche Liebschaften - Das Verhältnis zwischen Politik und Medien


___ Verschiedenheit

Markus Beisel Schauspieler und Regisseur am Oststadt Theater [Ludwigshafen, Mannheim]
Der weggeworfene Schlüssel zum Käfig voller Narren: Travestie als Zoo und die Drag Queen als Problembär

Doris Uhlich Choreografin, Spielerin im theatercombinat, "bemerkenswerte Nachwuchschoreographin" in "ballettanz - das Jahrbuch 2008" und Andrea Salzmann Dramaturgin und Fotografin in der freien Tanzperformanceszene [Wien]
Was heißt authentisch? Über den Versuch, nichtprofessionelle PerformerInnen und ExpertInnen des Alltags auf die Bühne zu bringen


___ Versuchs(-anordnung)

Bildungsclown Jörn Sport- und Chemiewissenschaftler, Kommunikationstrainer, Pantomime [Mannheim]
Über die Ernsthaftigkeit des Tischraketenbaus

Prof. Dr. Jens Kaden Leiter des Lernkrankenhauses "TheSiMa" und des Simulationspatienten-Programms der Medizinischen Fakultät Mannheim, niedergelassener Kardiologe [Mannheim]
Simulation in der medizinischen Ausbildung: Doktorspiele oder Übung für den Ernstfall?

Petra Paula Marquardt freie Wissenschaftlerin, Medien- und Kulturpädagogin, forscht u.a. für das "Schnawwl", Kinder- und Jugendtheater am Nationaltheater Mannheim [Mannheim]
Tun als ob! Elementares Theaterspiel mit Kindern ab zwei Jahren

Dr. Ulrich Nieß Leiter des Stadtarchivs Mannheim - Institut für Stadtgeschichte [Mannheim]
Das Rätsel um die 144 Quadrate

Ragna Pitoll Schauspielerin am Nationaltheater Mannheim [Mannheim]
Das Spiel mit der Nähe: Begegnung, Zufall, Überraschung in 30 Augenblicken

Stephan Reichel Studium der Geschichte, Politik und Soziologie, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von "Suchweise GbR", Personalberater, Coach und Entwicklungsberater [Kelsterbach]
Das "erspielte" Berufsleben. Die Bewerbungssituation als Spielanordnung


___ Verwandlung

Paul Bach Spielesammler und Besitzer von über 300 Schachspielen, Pensionär, Weltreisender [Ludwigshafen]
1. Der König und sein Wesir, und wie die Türme beweglich wurden - Schachfiguren als Repräsentanten ihrer kulturellen Herkunft
2. Das afrikanische Coladosenauto: Spielzeug aus einer Aufheb-Gesellschaft

Myriam Holme Bildende Künstlerin, Meisterschülerin von Andreas Slominski, Gastprofessur für Malerei an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe [Mannheim, Karlsruhe]
Spiel mit Farben und Formen: Die Dehnbarkeit des Materials und des Raums

Karl Jung Katholischer Stadtdekan in Mannheim [Mannheim]
Gottesdienst: Geschichte und Zukunft eines über 2000 Jahre alten "heiligen" Rollenspiels


___ Vorstellung

Prof. Edgar M. Böhlke Schauspieler, bis 2005 Professor für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main [Mannheim]
Der Dachboden meiner Erinnerung - Ein möglicher Weg zum wahrhaftigen Spiel

William Esper acting teacher, one of the leading exponents of the Sanford Meisner Technique, founder of the William Esper Studio [New York]
Daydream. Repetition. How to be Real in Theater

Dr. Benita Joswig Theologin und Künstlerin, Arbeitsschwerpunkt auf Tausch-, Erinnerungs- und Spiegelprozessen in Religion und Kunst [Heidelberg]
Gott ins Spiel bringen - Über die Kunst der Liturgie, den Schauspieler Gottes und die Gegenwart des Dritten

Prof. Dr. Alexander Kosenina Literaturwissenschaftler, Autor von Büchern über Schauspielkunst, Akademische Spieler und Narren sowie den Schauspieler August Wilhelm Iffland [Mannheim, Hannover]
Räuber Spiel(en): August Wilhelm Iffland in Schillers Mannheimer Debüt

Steffen Lückehe
Videothekar, Filmbuchautor und Inhaber der Filmgalerie "Mr. & Mrs. Smith" [Mannheim]
"Ich kenne das Leben, ich bin im Kino gewesen." (Fehlfarben, 1980)


___ Wettkampf

Arthur & Benjamin Brux Gymnasiasten, leidenschaftliche Skater und Fußballer, Experten für Sport- und Actionspiele auf der X-Box 360 [Mannheim]
Spaß mit der X-Box 360: Fifa-Football, Tony Hawks, Kung-Fu Panda und Indiana Jones

Dr. Martina Schwager-Schmitt Zahnärztin, Rugby-Jugendtrainerin beim SC Neuenheim Heidelberg, ehem. Bundesliga- und Nationalspielerin [Heidelberg]
Raufen nach Regeln: Über Regeln, Taktik und Ästhetik des Rugbys


___ Wiederholung

Ursula Tröscher-Hüfner Dipl.-Sozialarbeiterin, seit 1978 Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin in Systemischer Therapie, Psychotherapeutin [Heidelberg]
Familienaufstellung am Tisch - Die ewige Wiederkehr des immer Gleichen


___Zusammenspiel

Kanber Altintas Dipl.-Volkswirt, Projektmanager beim Deutsch-Türkischen Wirtschaftszentrum Mannheim, Bundesverdienstkreuzträger, Künstler, ehem. Leiter des Deutsch-Türkischen Kulturzentrums [Mannheim]
Der Weg in die Gesellschaft über die wirtschaftliche und berufliche Integration. Und welchen Beitrag der Austausch und der Dialog der Kulturen dabei leisten

Gerd Armbruster Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Abteilungsleiter IT-Infrastruktur bei der Stadt Mannheim, Leitender Dozent an der Abendakademie Mannheim, Projektleiter des Portals "mannheim.de" [Mannheim]
Spielregeln für den Austausch von Informationen versus Chaos-Kommunikation

Regina Pfriem Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, Geschäftsführerin des Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. [Mannheim]
Das Mehr des Ganzen als die Summe seiner Teile - Das Erfolgsgeheimnis der Metropolregion Rhein-Neckar


___ Praktische Übungen & Kurse

Gabriela Badura Schauspielerin am Nationaltheater Mannheim [Mannheim]
Das ewige Locken - Ein Flirtkurs

Tilo Dickopp Studium der Mathematik und Informatik, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III, Dritter Meistergrad im GO [Mannheim]
Die vier Regeln des GO-Spiels

Irmela Engelland Puppenspielerin und Leiterin der Amateurpuppenbühne "Kalyptra", Expertin für Marionetten und andere Puppen, Puppenspieltherapeutin, Sonderschullehrerin i.R. [Altrip, Mannheim]
"Alle Fäden in der Hand halten, Strippenzieher sein" - Vom Zauber und Reiz des Marionettenspiels

Prof. Axel Kolaschnik Professor für Corporate Design, Corporate Identity und Markenkommunikation an der Hochschule Mannheim, Fakultät für Gestaltung [Mannheim, Berlin]
Markenspiel: Meine halbe Stunde mit Ihrer Marke. Bringen Sie Ihre Kommunikationsmittel mit!

Christa Krieger Dipl.-Sozialpädagogin i.R., Amateurtheaterspielerin, Märchenerzählerin und Vorlesepatin aus Leidenschaft, Mundartinterpretin, Vorsitzende der Freilichtbühne Mannheim e.V. [Mannheim]
Märchen erzählen, lesen und erfinden

Florian Loycke Gründer und Mastermind von "Das Helmi", Puppenbastler, Kollektivregisseur, Dichter, Komponist [Berlin]
Du bastelst mich, ich bastel Dich und dann unterhalten wir uns! Oder: Die wunderbare Welt der Schaumstoffpuppe